Allgemeine Geschäftbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gruppen & Einzelunterricht

Für jedes Tier und jeden Halter/Hundeführer muss eine gültige Haftpflichtversicherung,bzw. Tierhaftplichtversicherung abgeschlossen sein. Sollte für das Tier keine gültige Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen sein, findet das Training auf eigene Verantwortung des Halters/Hundeführers statt.

Die Teilnehmer/innen haften für alle von sich und/oder von Ihrem Tier verursachten Schäden. Dies gilt auch für die Trainingsfläche. Smiling Dogs übernimmt keinerlei Haftung für Personenschäden, Tierschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen. Smiling Dogs übernimmt weiterhin keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art, die durch die teilnehmenden Tiere verursacht werden. Smiling Dogs übernimmt keinerlei Haftung für Schäden am Trainingsgelände und an den Tieren von den Inhabern der Trainingsplätze. Jeder Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Tiere an den Unterrichts -, Spiel – und/oder Beratungsstunden erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. Haftungsansprüche jeglicher Art gegenüber Simone Oster (Smiling Dogs) und der Trainingsplatzinhaber besteht nicht. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer/innen auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Eltern haften für ihre Kinder.

Der Erfolg der Unterrichtsstunden hängt auch von den Teilnehmern/Teilnehmerinnen ab, deshalb wird keinerlei Erfolgsgarantie gegeben. Smiling Dogs behält sich vor den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen.

Smiling Dogs behält sich vor die Unterrichtsanforderungen den körperlichen Vorraussetzungen und dem Alter der Tiere anzupassen. Smiling Dogs behält sich vor die Örtlichkeiten für die Trainingsstunden des Einzelunterrichts und des Gruppenunterrichts individuell zu bestimmen. Smiling Dogs behält sich vor, etwaigen vom Halter/Hundeführer geforderten Einsatz spezieller Hilfsmitteln abzulehnen. Smiling Dogs behält sich vor Hunden, die nicht für den Gruppenunterricht geeignet erscheinen, die Teilnahme zu verweigern. In diesem Falle besteht selbstverständlich die Möglichkeit durch Einzelunterricht den Hund auf die Teilnahme am Gruppenunterricht vorzubereiten.

Den Anweisungen der Übungsleiter ist Folge zu leisten. Die Teilnehmer/innen verpflichten sich nur mit einem gesunden Tier, dass kein Ansteckungsrisiko für andere Personen oder Tiere darstellt, ungezieferfrei ist und den Anforderungen des Unterrichtes körperlich gewachsen ist, an den Trainingsstunden teilzunehmen.

Vereinbarte Unterrichtstermine für Einzelstunden müssen spätestens 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden. Nicht rechtzeitig abgesagte Unterrichtsstunden werden voll angerechnet. Die Gebühren für einzelne Trainings- oder Beratungseinheiten sind im Voraus, spätestens zur ersten Stunde fällig und richten sich nach der Dauer der Beratung oder des Trainings. Bei einem Rücktritt werden keinerlei Kosten erstattet.

Die Gebühren für Gruppentrainingspakete sind im Voraus, spätestens zur ersten Trainingseinheit, zu begleichen. Teilzahlung ist nicht möglich.

Bei Teilnahme an offenen Gruppenstunden, ohne feste Kursdauer, ist eine Absage nicht erforderlich. Bei allen Kursen mit vorgegebener Dauer werden versäumte Stunden und Fehlzeiten nicht erstattet.
Bei Absage oder Nichterscheinen sind vom Teilnehmer folgende Kosten zu zahlen: Absage bis 24 Stunden vor Kursbeginn 100% der Gebühr, Absage bis 48 Stunden vor Kursbeginn 50% der Gebühr, rechtzeitige Absage kostenfrei.
Eine Absage hat nachweisbar schriftlich zu erfolgen. Zur Vermeidung der Stornokosten kann der Teilnehmer einen Ersatzteilnehmer bestimmen. Versäumte Stunden und Fehlzeiten können nicht in einem anderen Kurs nachgeholt werden. In offenen Gruppenstunden entstehen Ihnen keinerlei Kosten, sollten Sie verhindert sein. Sie zahlen nur die Stunden an denen Sie auch teilnehmen.

Smiling Dogs behält sich vor den jeweiligen Unterricht aus wichtigen Gründen abzusagen oder zu verschieben. In diesem Fall wird der Unterricht zu einem anderen Termin nachgeholt.

Eventuell gemachte Fotos bei Kursen und Veranstaltungen dürfen auf der Homepage und bei sozialen Netzwerken von Smiling Dogs veröffentlicht werden.

Die Zusendung des Stundenplanes, Newsletter und diverser Informationen rund um Smiling Dogs erfolgen bis auf schriftlichen Widerruf.

Ansprüche verjähren nach den gesetzlichen Bestimmungen. Alle Angebote freibleibend. Irrtümer und Fehler vorbehalten. Jegliche Änderungen, Ergänzungen oder die teilweise oder gesamte Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schriftform, auch die Abänderung oder Aufhebung des Vertrages.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Koblenz.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig oder unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 01. April 2013


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen, Seminare & Ausflüge

Für jedes Tier und jeden Halter/Hundeführer muss eine gültige Haftpflichtversicherung, bzw. Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Sollte für das Tier keine gültige Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen sein, findet das Training auf eigene Verantwortung des Halters/Hundeführers statt.

Die Teilnehmer/innen haften für alle von sich und/oder von Ihrem Tier verursachten Schäden. Dies gilt auch für die Trainingsfläche. Smiling Dogs übernimmt keinerlei Haftung für Personenschäden, Tierschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen. Smiling Dogs übernimmt weiterhin keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art, die durch die teilnehmenden Tiere verursacht werden. Smiling Dogs übernimmt keinerlei Haftung für Schäden am Trainingsgelände und an den Tieren von den Inhabern der Trainingsplätze. Jeder Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Tiere an den Unterrichts -, Spiel – und/oder Beratungsstunden, Ausflügen, Spaziergängen, Veranstaltungen, Seminaren erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. Haftungsansprüche jeglicher Art gegenüber Simone Oster (Smiling Dogs) und der Trainingsplatzinhaber besteht nicht. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer/innen auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Eltern haften für ihre Kinder.

Sie sind während der Seminare, Veranstaltungen und Ausflügen, in der Folge nur Veranstaltung genannt, nicht zusätzlich versichert und nehmen somit auf eigene Gefahr teil. Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Veranstaltungsangebots. Smiling Dogs behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen eine wesentliche Änderung der Veranstaltungsausschreibung zu erklären, über die der Teilnehmer vor Antritt der Veranstaltung informiert wird.

Bei Absage oder Nichterscheinen sind vom Teilnehmer folgende Kosten zu zahlen: Absage bis 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung 100% der Gebühr, Absage bis 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung 50% der Gebühr, rechtzeitige Absage kostenfrei.
Eine Absage hat nachweisbar schriftlich zu erfolgen. Zur Vermeidung der Stornokosten kann der Teilnehmer einen Ersatzteilnehmer bestimmen. Versäumte Stunden und Fehlzeiten können nicht an einem anderen Veranstaltungstag nachgeholt werden. Sollte die Veranstaltung von Seiten Smiling Dogs abgesagt werde, werden bereits bezahlte Gebühren zurück erstattet.

Smiling Dogs behält sich auch notwendige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen vor. Smiling Dogs ist jedoch bemüht dem Vertragsziel möglichst nahe zu kommen. Der Teilnehmer kann eventuelle Gewährleistungsansprüche nur gegen den jeweiligen Anbieter der Leistung (z.B. Hotelinhaber) geltend machen.
Smiling Dogs haftet nur für seine eigenen vertraglichen Verpflichtungen. Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer Smiling Dogs den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt schriftlich durch den Anmeldenden für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmern. Der Anmeldenden steht wie für seine eigene Verpflichtung dafür ein. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch Smiling Dogs zustande und bedarf keiner bestimmten Form. Im Falle des Rücktrittes kann Smiling Dogs Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Smiling Dogs kann vom Vertrag zurücktreten: Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden.
Die Veranstaltungsgebühr für Seminare und Vorträge ist bei Anmeldung fällig, bzw. am Veranstaltungstag.
Smiling Dogs behält sich vor, die Plätze in der Reihenfolge des Zahlungseingangs zu vergeben.
Den Anweisungen des Veranstaltungsleiters ist Folge zu leisten.

Ansprüche verjähren nach den gesetzlichen Bestimmungen Alle Angebote freibleibend. Irrtümer und Fehler vorbehalten.

Eventuell gemachte Fotos in den Kursen und Veranstaltungen dürfen auf der Homepage und sozialen Netzwerken von Smiling Dogs veröffentlicht werden.

Jegliche Änderungen, Ergänzungen oder die teilweise oder gesamte Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schriftform, auch die Abänderung oder Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Koblenz.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig oder unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

Stand: 01. April 2013

Teilnahmebedingungen & Haftungsausschluss

1. Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen (Welpen: altersangemessen) Impfschutz und einer Entwurmung verfügen.
2. Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen sein, bzw. das Training findet auf eigene Verantwortung des Halters/Hundeführers statt.
3. Die Teilnehmer/in haftet für die von sich und ihrem/seinem Hund verursachten Schäden, auch auf der Trainingsfläche und haftet weiterhin für Verletzungen am Pferd/Vieh und vom Pferd/Vieh.
4. Smiling Dogs übernimmt keinerlei Haftung für Personen-,Tier-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch Anwendung der gezeigten Übungen, sowie der Nutzung der Geräte (auch Fitnessgeräte bei Fit mit Hund) entstehen. Eingeschlossen sind Schäden/ Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Die Teilnahme
oder der Besuch der Trainings-, Spiel- und Beratungsstunden erfolgt auf eigenes Risiko. Die Teilnehmer / in haftet für die von sich und ihrem /seinem Hund verursachten Schäden.
5. Smiling Dogs behält sich vor den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen.
6. Bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtsstunden, durch die Teilnehmer/in, werden keine Kursgebühren erstattet.
7. Die Unterrichtsgebühr ist spätestens in der ersten Unterrichtsstunde zu bezahlen.
8. Bei Teilnahme an offenen Gruppenstunden, ohne feste Kursdauer ist eine Absage nicht erforderlich. Bei allen Kursen mit vorgegebener Dauer (Blockunterricht) werden versäumte Stunden und Fehlzeiten nicht erstattet. Bei Absage oder Nichterscheinen sind vom Teilnehmer folgende Kosten zu zahlen: Absage bis 24 Stunden vor Kursbeginn: 100% der Gebühr, Absage bis 48 Stunden vor Kursbeginn: 50% der Gebühr, Rechtzeitige Absage kostenfrei.
Eine Absage hat nachweisbar schriftlich zu erfolgen. Zur Vermeidung der Stornokosten kann der Kursteilnehmer gerne einen Ersatzteilnehmer benennen.
9. In dringenden Fällen behält sich Smiling Dogs vor Unterrichtsstunden abzusagen, diese werden selbstverständlich nachgeholt. Ortswechsel behält sich Smiling Dogs vor.
10. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg vom Teilnehmer abhängt.
11. Es bestehen keinerlei gesundheitliche Bedenken seitens des Tieres noch seitens des Halters/Hundeführers.
12. Haftungsansprüche jeglicher Art gegenüber Simone Oster (Smiling Dogs) und der Trainingsplatzinhaber besteht nicht.
13. Eltern haften für Ihre Kinder.
14. Der Teilnehmer/in erklärt sich damit einverstanden, dass alle Angaben datentechnisch erfasst werden und den Erhalt des Newsletters bis auf Widerruf.
Fotos dürfen auf der HP und auf sozialen Netzwerken ausgestellt und veröffentlicht werden.
15. Jegliche Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer/in von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.
16. Sollten einzelne Klauseln der Teilnahmebedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Teilnahmebedingungen unberührt.
17. Für die Teilnahme an allen Veranstaltungen der Hundeschule Smiling Dogs gelten die AGB.

Für jedes Tier und jeden Halter/Hundeführer muss eine gültige Haftpflichtversicherung, bzw. Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Sollte für das Tier keine gültige Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen sein, findet das Training auf eigene Verantwortung des Halters/Hundeführers statt.

Die Teilnehmer/innen haften für alle von sich und/oder von Ihrem Tier verursachten Schäden. Dies gilt auch für die Trainingsfläche. Smiling Dogs übernimmt keinerlei Haftung für Personenschäden, Tierschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen. Smiling Dogs übernimmt weiterhin keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art, die durch die teilnehmenden Tiere verursacht werden. Smiling Dogs übernimmt keinerlei Haftung für Schäden am Trainingsgelände und an den Tieren von den Inhabern der Trainingsplätze. Jeder Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Tiere an den Unterrichts -, Spiel – und/oder Beratungsstunden, Ausflügen, Spaziergängen, Veranstaltungen, Seminaren erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. Haftungsansprüche jeglicher Art gegenüber Simone Oster (Smiling Dogs) und der Trainingsplatzinhaber besteht nicht. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer/innen auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Eltern haften für ihre Kinder.

Sie sind während der Seminare, Veranstaltungen und Ausflügen, in der Folge nur Veranstaltung genannt, nicht zusätzlich versichert und nehmen somit auf eigene Gefahr teil. Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Veranstaltungsangebots. Smiling Dogs behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen eine wesentliche Änderung der Veranstaltungsausschreibung zu erklären, über die der Teilnehmer vor Antritt der Veranstaltung informiert wird.

Bei Absage oder Nichterscheinen sind vom Teilnehmer folgende Kosten zu zahlen: Absage bis 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung 100% der Gebühr, Absage bis 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung 50% der Gebühr, rechtzeitige Absage kostenfrei.
Eine Absage hat nachweisbar schriftlich zu erfolgen. Zur Vermeidung der Stornokosten kann der Teilnehmer einen Ersatzteilnehmer bestimmen. Versäumte Stunden und Fehlzeiten können nicht an einem anderen Veranstaltungstag nachgeholt werden. Sollte die Veranstaltung von Seiten Smiling Dogs abgesagt werde, werden bereits bezahlte Gebühren zurück erstattet.

Smiling Dogs behält sich auch notwendige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen vor. Smiling Dogs ist jedoch bemüht dem Vertragsziel möglichst nahe zu kommen. Der Teilnehmer kann eventuelle Gewährleistungsansprüche nur gegen den jeweiligen Anbieter der Leistung (z.B. Hotelinhaber) geltend machen.
Smiling Dogs haftet nur für seine eigenen vertraglichen Verpflichtungen. Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer Smiling Dogs den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt schriftlich durch den Anmeldenden für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmern. Der Anmeldenden steht wie für seine eigene Verpflichtung dafür ein. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch Smiling Dogs zustande und bedarf keiner bestimmten Form. Im Falle des Rücktrittes kann Smiling Dogs Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Smiling Dogs kann vom Vertrag zurücktreten: Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden.
Die Veranstaltungsgebühr für Seminare und Vorträge ist bei Anmeldung fällig, bzw. am Veranstaltungstag.
Smiling Dogs behält sich vor, die Plätze in der Reihenfolge des Zahlungseingangs zu vergeben.
Den Anweisungen des Veranstaltungsleiters ist Folge zu leisten.

Ansprüche verjähren nach den gesetzlichen Bestimmungen Alle Angebote freibleibend. Irrtümer und Fehler vorbehalten.

Eventuell gemachte Fotos in den Kursen und Veranstaltungen dürfen auf der Homepage und sozialen Netzwerken von Smiling Dogs veröffentlicht werden.

Jegliche Änderungen, Ergänzungen oder die teilweise oder gesamte Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schriftform, auch die Abänderung oder Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Koblenz.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig oder unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

Stand: 01. April 2013